Mittwoch, 1. Januar 2020

Frohes Neues Jahr 2020


Wir wünschen Euch allen ein schönes, gesundes und glückliches neues Jahr 2020! 
Wir freuen uns Euch ab 02.01.2020 zu den gewohnten Öffnungszeiten im SPZ Euskirchen begrüßen zu können!

Dienstag, 19. November 2019

Museumsgruppe unterwegs - Kolumba "Aufbrüche"

Wir besuchten die Ausstellung "1919 49 69ff. Aufbrüche" in Kolumba, dem Kunstmuseum des Erzbistum Köln. Wir freuten uns sehr im Rahmen der Kunst/Raum/Klang Führungen durch die spannende Ausstellung geführt zu werden, welche einen nachhaltigen Eindruck bei uns hinterließ. 
Insbesondere schaffte das Arrangement dieser Ausstellung die Verbindung zwischen sakralen Kunstschätzen in Verbindung mit moderner Kunst die Aufbrüche in uns spürbar zu machen. Danke für diese Erfahrung!
 
Alles in allem eine sehr gelungene Ausstellung, eine besondere Führung und ein toller Museumsbau, welches wir jedem Kunst- und Kulturinteressiertem nur empfehlen können. Wir danken dem DiCV Köln, welcher uns diesen Besuch möglich gemacht hat und hoffen auf den Fortbestand der Förderung, um weitere Ausstellungen in Kolumba erleben zu können.

 

Mittwoch, 6. November 2019

Rückblick Ferienfahrt Schweden 2019


Vom 24.08.2019 bis zum 03.09.2019 fuhren wir mit insgesamt 20 Personen nach Schweden. Die Anfahrt und Abfahrt mit 3 Kleinbussen und 2 großen Anhängern verlief ohne größere Verzögerungen, sogar die Nutzung der Nachtfähren ging fast reibungslos vonstatten (die ein oder andere Koje musste noch nachgerichtet werden ;-), so dass die Stimmung von Beginn bis Ende hervorragend war. Hinzu kam, dass wir den Hauptgewinn beim Wetter gezogen hatten, d.h. südschwedischer Spätsommer „as its best“!



Die Unterbringung erfolgte in einem Feriencamp aus landestypischen roten Holzhäusern an einer idyllischen Seenplatte inmitten der südschwedischen Wälder. Es gab Gelegenheiten zu vielfältigen Aktivitäten, aber auch zur Entspannung! Die zahlreichen Seen der Umgebung und die nahe Ostsee luden zum Wandern, Schwimmen, Boot- und Radfahren, vor allem aber zum Angeln ein.

Im nahe gelegenen Karlskrona konnten wir neben Shoppen, Eis essen und flanieren, die einzigartige Geschichte der Weltkulturerbestadt erfahren. Zeit zum Relaxen fanden wir im geräumigen Ferienhaus, wo wir gemeinsam kochten, Gesellschaftsspiele spielten, Musik hörten oder einfach den Blick von der Terrasse genossen.

Abschließend möchten wir für den erholsamen Urlaub danken, insbesondere der Aktion Mensch und der Caritas-Stiftung „Heinz Kröly“. Gerne wären wir länger geblieben und würden sofort wieder in die südschwedische Idylle fahren!

Dienstag, 29. Oktober 2019

Besichtigung Zuckerfabrik Euskirchen

Am Freitag, den 25.10.2019 besichtigten wir die Zuckerfabrik Euskirchen der Firma Pfeifer&Langen. Wir erhielten spannenden Einblicke und konnten sehr gut nachvollziehen, wie aus den Knollen von den Feldern unserer Heimat das begehrte süße Lebensmittel wird.

Sonntag, 27. Oktober 2019

Rückblick Ferienfahrt Berlin 2019


Die Ferienfreizeit „Berlin-Unsere Hauptstadt“ fand vom 08.07.2019 bis zum 13.07.2019 statt. Die Berlin-Tour führte uns in die Bundeshauptstadt, welche die meisten Teilnehmer noch nie aufgesucht hatten. Der politische Hintergrund sollte hierzu im Vorfeld beleuchtet wie auch vor Ort vermittelt werden. Die ortsansässige CDU, namentlich MdB Herr Seif, lies uns über sein Büro die nötige Hilfe zukommen, dafür nochmals herzlichen Dank. Darunter fiel auch der direkte Eintritt in den Bundestag am 11.07.2019, was unseren gehbehinderten Teilnehmern zu Gute kam.

Unsere Reise führte uns ins Econtel Hotel in Berlin. Die vier Übernachtungen erfolgten in diesem drei Sterne Hotel mit Frühstück.


Die Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und damit verbundenen Eindrücken, versetzte unsere Teilnehmer oftmals ins Erstaunen. Zu den Highlights eines jeden Tages wie die Kutschfahrt um das Schloss Sanssouci, die Schiffsrundfahrt auf der Spree, der Ausflug zum Spreewald mit einer damit verbundenen Kahntour  und die Besichtigung des Reichstages kamen viele weitere Eindrücke hinzu. So wurde das moderne Sony Center aufgesucht wie auch die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, der beeindruckende Berliner Dom, das tolle Aquarium und das Riesenkaufhaus KaDeWe, um nur einige zu benennen.


Vielfältig war auch das kulinarische Angebot. Bedingt dadurch, dass wir allabendlich ein anderes Restaurant aufsuchten, fielen die Speisen klassisch wie auch exotisch aus. Von der kleinen italienischen Imbissbude bis hin zum äthiopischen Restaurant. Selbst die Größenordnungen eines Brauhauses und der L´Osteria konnte trotz anfänglichen Vorbehalten (viele Menschen, gehobene Lautstärke, viel Kommen und Gehen), gut gemeistert werden.
Da die Rückfahrt mit einer Übernachtung in Weimar unterbrochen wurde, war hier der Besuch des Konzentrationslagers Buchenwald unser Schwerpunkt.

Wir möchten uns für die Unterstützung durch die Aktion Mensch und dem LVR bedanken, ohne diese wäre die erlebnis- und lehrreiche Ferienfahrt so nicht möglich gewesen.